Der beste Netflix-Film überhaupt

Der beste Netflix-Film überhaupt

Erstmals lässt Netflix mit Alfonso Cuaróns "Roma" eine Eigenproduktion zuerst im Kino laufen. Grund: die völlig zu Recht hoch eingeschätzten Oscarchancen des Meisterwerks.

Mehr erfahren

Rassistisch, sexistisch, antisemitisch: Umstrittener Film gewinnt beim Filmfestival DOK Leipzig

Rassistisch, sexistisch, antisemitisch: Umstrittener Film gewinnt beim Filmfestival DOK Leipzig

Eine Clique von Dresdner YouTubern pöbelt, säuft und macht aus Sinnlosigkeit Geld: "Lord of the Toys" wurde beim Filmfestival DOK Leipzig als bester deutscher Dokumentarfilm ausgezeichnet. Ein Film, der kontrovers diskutiert wurde, aber im Prinzip nur d

Mehr erfahren

Zeiten der Umbrüche: DOK Leipzig stiftet zur Revolution an

Zeiten der Umbrüche: DOK Leipzig stiftet zur Revolution an

Werner Herzog trifft Michail Gorbatschow: Das Dokumentarfilmfestival DOK Leipzig (29. Oktober bis 4. November 2018) begann mit einer Begegnung alter Männer - hat aber noch einige frische Ideen in der Hinterhand.

Mehr erfahren

Ein Marathon von einem Film

Ein Marathon von einem Film

Über dem Projekt scheint ein Fluch zu liegen: Fast 30 Jahre brauchte "The Man Who Killed Don Quixote", um den Weg auf die Leinwand zu finden. Eine Entstehungsgeschichte.

Mehr erfahren

"Die Zeiten werden härter"

"Die Zeiten werden härter"

"Die Zeiten werden härter, und wir müssen uns klar sein, welchen Einfluss auch wir haben." UFA-Chef Nico Hofmann bezieht in einer komplizierten politischen Gegenwart klar Position und verbindet das mit einem Appell an die Branche.

Mehr erfahren

Eine schreckliche nette Familie

Eine schreckliche nette Familie

Wes Andersons "Isle of Dogs - Ataris Reise" (Kinostart: 10. Mai) ist ein wundervoller Puppentrickfilm über Hunde, Japan, die Zukunft, den Müll. Das Beste daran: Andersons ganze "Familie" hat mitgemacht.

Mehr erfahren

Berlinale: Experimentalfilm "Touch Me Not" gewinnt Goldenen Bären

Berlinale: Experimentalfilm "Touch Me Not" gewinnt Goldenen Bären

Viel Lust, viel Frust: Die Berlinale überrascht nicht nur mit dem Goldenen Bären.

Mehr erfahren

Populär, provokant, polarisierend

Populär, provokant, polarisierend

Gleich mit vier Filmen war Deutschland im Wettbewerb der Berlinale vertreten. Christian Petzolds "Transit" war der beste unter ihnen. Aber auch die anderen drei wurden in Berlin eifrig diskutiert.

Mehr erfahren

Liebe, Leid und Romy Schneider

Liebe, Leid und Romy Schneider

Die Deutschen sind im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale so gut wie vertreten wie lange nicht.

Mehr erfahren

Zwischen "King Kong" und Hans Zimmers Hausschuhen

Zwischen "King Kong" und Hans Zimmers Hausschuhen

Nur wenige kennen sein Gesicht, aber wir alle kennen seine Musik: James Newton Howard lieferte die Soundtracks zu zahlreichen Hollywood-Blockbustern. Jetzt kommt der US-Amerikaner mit seinen Stücken für eine Konzerttour nach Deutschland.

Mehr erfahren

Wenn der Vater mit dem Sohne

Wenn der Vater mit dem Sohne

Ohne etwas über den Film zu verraten, aber mit vielen Sticheleien: Harrison Ford und Ryan Gosling, der alte und der neue Replikantenjäger, präsentierten in Berlin die Kultfilm-Fortsetzung "Blade Runner 2049".

Mehr erfahren

Goldener Leopard nach China

Goldener Leopard nach China

Harte Kost: Der chinesische Dokumentarfilm "Mrs. Fang" wurde in Locarno ausgezeichnet.

Mehr erfahren

Ötzi Superstar

Ötzi Superstar

Der Film "Iceman" ist nichts für schwache Nerven, aber er gibt zu denken: Daher kommen wir - und so weit haben wir es gebracht. Beim Jubiläumsfilmfest von Locarno wurde die deutsche Produktion gefeiert.

Mehr erfahren

Sieben gute Gründe, sich auf das Filmfest München zu freuen

Sieben gute Gründe, sich auf das Filmfest München zu freuen

Von Sofia Coppola bis Bud Spencer: Darum sollten Sie sich das Münchner Filmfest nicht entgehen lassen.

Mehr erfahren

Diane auf Wolke sieben, Cineasten auf der Palme

Diane auf Wolke sieben, Cineasten auf der Palme

Ein überraschender Goldene-Palme-Gewinner und die Debatte Kino versus Streaming zeichneten die Jubiläums-Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Cannes aus.

Mehr erfahren

Cannes zum 70.: "Es ist doch nur Kino"

Cannes zum 70.: "Es ist doch nur Kino"

Die Filmfestspiele von Cannes (17. bis 28. Mai) werfen ihre Schatten voraus - in Form von Skandälchen, klärenden Pressemitteilungen und einer vielversprechenden Teilnehmerliste.

Mehr erfahren

Oscars so black

Oscars so black

Für die deutsche Hoffnung "Toni Erdmann" reichte es am Ende nicht. Im Mittelpunkt standen bei den Oscars 2017 ohnehin andere Themen: Diversität und natürlich Donald Trump.

Mehr erfahren

Ein bisschen Hoffnung auf der Berlinale: Der Goldene Bär ist verliebt

Ein bisschen Hoffnung auf der Berlinale: Der Goldene Bär ist verliebt

Das Kino lässt sich nicht unterkriegen: Die Berlinale feiert mit dem Goldenen und den Silbernen Bären Liebe, Hoffnung und Poesie.

Mehr erfahren

Lieben, leiden und der tote Hase

Lieben, leiden und der tote Hase

Reden und schweigen. Provozieren und resignieren. Die deutschen Beiträge im Wettbewerb der Berlinale erhalten ein geteiltes Echo.

Mehr erfahren

Seid zur Heiterkeit bereit

Seid zur Heiterkeit bereit

Tragik und Humor gehören oftmals zusammen - im wahren Leben wie im Kino. Die 67. Berliner Filmfestspiele setzen einen für A-Festivals bemerkenswerten Akzent.

Mehr erfahren