"Ozark"-Star Julia Garner: Hauptrolle in Weinstein-Drama?

"Ozark"-Star Julia Garner: Hauptrolle in Weinstein-Drama?





Filmproduzent Harvey Weinstein sorgte für einen der größten Skandale, die Hollywood je erlebt hat. Seit im vergangenen Jahr zum ersten Mal Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen den 66-Jährigen laut wurden, meldeten sich Hunderte Frauen, darunter Stars wie Rose McGowan, Salma Hayek und Gwyneth Paltrow, und schilderten schockierende Erfahrungen mit Weinstein.

Die Geschichte des gefallenen Hollywood-Moguls wurde umgehend zur Inspiration für zahlreiche Filmprojekte. Eines davon stammt aus der Feder von Drehbuchautorin Kitty Green ("Casting JonBenet", 2017). Der bisher noch namenlose Film soll einen Tag im Leben einer von Weinsteins Assistentinnen dokumentieren. Wie die US-Website "Collider" berichtet, wird "Ozark"-Star Julia Garner aktuell als heißeste Kandidatin für die Hauptrolle gehandelt. Erst am Mittwoch erhielt die 24-Jährige für ihre Darstellung der "Ruth Langmore" in der Netflix-Serie eine Nominierung als beste Schauspielerin bei den Screen Actors Guild Awards. Die Rolle von Weinsteins Assistentin zu ergattern, wäre ein weiterer großer Erfolg für die talentierte Jungschauspielerin.

Kitty Green verbrachte über ein Jahr mit der Recherche zu ihrem Projekt, studierte öffentliche Aufzeichnungen und Dokumente und führte zahlreiche Interviews. Ihr Anspruch sei es, einen Film mit tiefem Einfühlungsvermögen zu produzieren, der dem Publikum das Fehlverhalten des Filmmoguls und die Ungerechtigkeiten vor Augen führt, mit denen seine Assistentinnen nahezu alltäglich konfrontiert wurden. Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr in New York beginnen. Wann der Film ins Kino kommt, ist allerdings noch unklar.

Quelle: teleschau - der mediendienst