"Sopranos"-Prequel "The Many Saints of Newark" findet Hauptdarsteller

"Sopranos"-Prequel "The Many Saints of Newark" findet Hauptdarsteller





Im März 2018 verkündete David Chase, mit "Die Sopranos" Schöpfer einer der wohl einflussreichsten Serien überhaupt, dass es ein Prequel zur Mafia-Saga geben wird. Allerdings nicht erneut als Serie, sondern als Kinofilm. Das Drehbuch hatte Chase zu diesem Zeitpunkt bereits fertiggestellt.

Nun ist für "The Many Saints of Newark", so der Arbeitstitel des Films, womöglich der erste Hauptdarsteller gefunden. Alessandro Nivola werde die Rolle des Dickey Moltisanti übernehmen, berichtet das Branchenmagazin "Deadline". Dickey ist der Mentor von Clan-Chef Tony Soprano, tauchte in der Serie allerdings nie auf, da er bereits verstorben war. Das Prequel wird zeitlich in den 1960-ern angesiedelt sein und sich auf Dickey Moltisanti und seine Geschichte konzentrieren, die Regie bei "The Many Saints of Newark" übernimmt Alan Taylor ("Thor - The Dark Kingdom").

Alessandro Nivola (46) erlebte seinen internationalen Durchbruch mit "Jurassic Park III" (2001), zuletzt war er in dem Drama "A Beautiful Day" (2017) in den Kinos zu sehen.

Die US-Fernsehserie "Die Sopranos" wurde von 1999 bis 2007 in sechs Staffeln produziert und handelt von einem Mafia-Clan in New Jersey, der für seine Ziele über Leichen geht. Mittelpunkt ist der skrupellose Patriarch Tony Soprano (James Gandolfini), der sich wegen Panikattacken heimlich einer von Lorraine Bracco gespielten Psychotherapeutin anvertraut.

Wann "The Many Saints of Newark" in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: teleschau - der mediendienst