Größere Oscarchancen: Netflix zeigt awardträchtige Filme nun doch im Kino

Größere Oscarchancen: Netflix zeigt awardträchtige Filme nun doch im Kino





Netflix nimmt sich die harsche Kritik an seiner Veröffentlichungspolitik zu Herzen: Fortan will der US-Streamingdienst awardträchtige Filme aus eigener Produktion zum Netflix-Start auch im Kino zeigen. Wie das Portal "Deadline" mitteilte, sollen manche Werke sogar vor der globalen Online-Veröffentlichung auf der großen Leinwand zu sehen sein.

Der Strategiewechsel betrifft vor allem vielversprechende Werke, die bei den großen Filmfestivals und Awardverleihungen preisverdächtig sind. Dazu sollen unter anderem Filme wie "The Ballad of Buster Scruggs" von den Coen-Brüdern und "The Irishman" von Martin Scorsese gehören; ebenso im Gespräch sind Alfonso Cuaróns "Roma" sowie Susanne Biers "Bird Box" mit Sandra Bullock und John Malkovich.

Oscarkandidaten wie "Roma" sollen dadurch bei den Academy Awards mehr Beachtung erfahren. In der Vergangenheit hatte die Netflix-Filmpolitik Debatten darüber ausgelöst, ob Streaming-Filme überhaupt bei der Oscarverleihung berücksichtigt werden sollten.

Quelle: teleschau - der mediendienst