Räumt Lady Gaga bei den Oscars ab?

Räumt Lady Gaga bei den Oscars ab?





Lady Gaga sollte sich schon einmal Worte für ihre Dankesrede bei der nächsten Oscar-Verleihung überlegen. Denn die Sängerin hat beste Chancen, am 24. Februar 2019 mit mindestens einem der begehrten Goldjungen nach Hause zu gehen.

Drei Songs der 32-Jährigen, die sie für den Soundtrack des Films "A Star Is Born" eingesungen hat, wurden jetzt vom Filmstudio Warner Bros. als mögliche Oscar-Kandidaten ausgewählt. In dem Drama von Regisseur Bradley Cooper spielt Gaga eine schüchterne Sängerin, die von einem Country-Musiker (gespielt von Cooper) zum Star gemacht wird.

Von Warner nominiert wurden die Songs "Shallow", "Always Remember Us This Way" sowie die Schlussballade "I'll Never Love Again", die alle von Lady Gaga mit komponiert wurden. Welcher der Songs von der Oscar-verleihenden Academy auf die fünf Titel umfassende Shortlist gesetzt wird, entscheidet sich Anfang kommenden Jahres - möglich sind maximal zwei Titel aus demselben Film.

Lady Gaga könnte zusätzlich zum Soundtrack als Beste Schauspielerin nominiert werden. Ihr Kollege Bradley Cooper kann sich Hoffnung machen, eine Nominierung in den Kategorien Regie, Drehbuch und Hauptdarsteller zu erhalten.

Quelle: teleschau - der mediendienst