Emma Thompson kehrt zu den "Men in Black" zurück

Emma Thompson kehrt zu den "Men in Black" zurück





Ein bekanntes Gesicht kehrt im neuen "Men in Black"-Film zurück: Die britische Schauspielerin Emma Thompson ("Tatsächlich... Liebe", "Sinn und Sinnlichkeit") übernimmt erneut ihre Rolle aus dem vorangegangenen dritten Teil der Reihe, wie das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" vermeldet. Hierzulande soll der bislang unter dem Arbeitstitel "Men in Black" oder "MIB" firmierende Film am 13. Juni 2019 erscheinen und den Auftakt zu einer neuen Trilogie markieren.

Die 59-Jährige ist damit der bislang einzige Star der Ursprungs-Reihe (1997, 2002, 2012), der nun auch im angekündigten Spin-Off mitspielen wird. Thompson fungierte in "Men in Black 3" erstmalig als Agent O, Chefin der geheimnisvollen MIB-Regierungsbehörde, und befehligte die Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones), die im Neustart der Reihe nun nicht mehr dabei sein werden.

Die Hauptrollen des neuen Science-Fiction-Abenteuers werden diesmal von Chris Hemsworth und Tessa Thompson übernommen, die schon in "Thor 3 - Tag der Entscheidung" (2017) als schlagkräftiges Duo gut miteinander harmonierten. Für die Regie zeichnet F. Gary Gray verantwortlich, der seine Action-Expertise bereits in der Vergangenheit unter Beweis stellte. Erst letztes Jahr knackte er mit "Fast & Furious 8" die Milliardenmarke an den internationalen Kinokassen.

Zum weiteren Cast der Action-Comedy gehören zudem der ebenfalls actionerprobte Haudegen Liam Neeson ("96 Hours") und Comedy-Spezialist Kumail Nanjiani ("Silicon Valley"). Das Drehbuch stammt aus der Feder des Autorenteams Matt Holloway und Art Marcum, die mit "Iron Man" (2008) bereits einmal ein Franchise in die Erfolgsspur gebracht hatten.

Bevor Emma Thompson aber wieder in den schwarzen Anzug schlüpft, wird sie ab dem 30. August in dem Drama "Kindeswohl" in den Kinos zu sehen sein.

Quelle: teleschau - der mediendienst