Die rennenden Hennen sind zurück: "Chicken Run" bekommt Fortsetzung

Die rennenden Hennen sind zurück: "Chicken Run" bekommt Fortsetzung





Er ist bis heute der erfolgreichste Stop-Motion-Film: "Chicken Run". Die Aardman Studios ("Wallace & Gromit") erzählten im Jahr 2000 mit ihrem Knet-Abenteuer die Geschichte der aufmüpfigen Henne Ginger, die sich und ihre Freundinnen vor dem sicheren Tod auf der Hühnerfarm bewahren will. Nun hat das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" in Erfahrung gebracht, dass eine Fortsetzung der Erfolgskomödie in Planung sei.

Zwar gebe es noch keine Details zur Handlung, doch mit Sam Fell ("Flutsch und weg") sei schon ein Regisseur gefunden. Auch das Drehbuch sei bereits wieder in Händen der Autoren des ersten Teils, Karey Kirkpatrick und John O'Farrell.

"Chicken Run" war der erste Spielfilm der Aardman Studios und entwickelte sich mit weltweiten Einnahmen von über 224 Millionen Dollar zu ihrem bisher größten Erfolg. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, sollen die Dreharbeiten nach Abschluss der Produktion des neuesten "Shaun das Schaf"-Films beginnen, der 2019 in die Kinos kommen soll.

Aktuell sind die Aardman Studios mit "Early Man - Steinzeit bereit" (Start: 26. April) in den Kinos vertreten.

Quelle: teleschau - der mediendienst