Per Crowdfunding: Kultregisseur Alejandro Jodorowsky sammelt für neuen Film

Per Crowdfunding: Kultregisseur Alejandro Jodorowsky sammelt für neuen Film





Alejandro Jodorowsky, kultisch verehrter Regisseur, Psychomagier und Schriftsteller, sammelt Geld für einen neuen Film. Über die Crowdfunding-Plattform Ulule will der 89-jährige Chilene sein Projekt "Psychomagic, an art that heals" finanzieren, einen Film über "die therapeutische Arbeit" des Filmemachers. Obwohl die Crowdfunding-Kampagne erst seit wenigen Tagen läuft, ist die erste Finanzierungsrunde von 100.000 Euro bereits fast erreicht. Mit dieser Summe soll der Dreh finanziert werden. Weitere 100.000 Euro würden für die Postproduktion benötigt, die Endsumme von 300.000 Euro schließt die weltweite Distribution des Films ein.

Jodorowsky, der in den 70er-Jahren mit seinen surrealen Großwerken "El Topo" und "Montana Sacra - Der heilige Berg" zu einem der wichtigsten Vertreter des sogenannten "Mitternachtskinos" wurde, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit ostasiatischer Weisheit und mit spirituellen Formen der Heilung. Er gilt als Begründer der Psychomagie, die Rituale zur Heilung einsetzt. Der neue Film solle "mittels echter Handlungen zeigen, was Psychomagie ist, welches ihre Prinzipien sind, wie sie angewendet wird und wie sie wirkt".

Im Jahr 2013 hatte Jodorowsky, nach fast 25 Jahren Pause, mit "The Dance of Reality" erstmals einen neuen, autobiografisch angehauchten Film vorgestellt; drei Jahre später feierte dessen Fortsetzung "Endless Poetry" Premiere. Jodorowsky hatte den Film erfolgreich per Crowdfunding finanziert.

Quelle: teleschau - der mediendienst