Geht Sean Penn in Schauspiel-Rente?

Geht Sean Penn in Schauspiel-Rente?





Letztes Jahr schockte der dreifache Oscargewinner Daniel Day-Lewis ("There Will Be Blood") seine Fans mit der Ankündigung, dass er sich aus dem Filmgeschäft zurückziehen will. Sein letzter Film, "Der seidene Faden", lief am 1. Februar in den Kinos an. Nun will seinem Beispiel offenbar Kollege Sean Penn folgen: In einem Interview mit CBS erklärte Penn, dass er sich nicht mehr für die Schauspielerei begeistern könne.

"Es kann eine tolle Übung sein, wenn man mit guten Schauspielern oder guten Regisseuren oder guten Drehbüchern arbeitet, aber glaube ich daran, dass dies eine langanhaltende Wirkung hat? Vielleicht könnte ich intellektuelle Argumente anbringen. Aber ich habe keinen emotionalen Bezug mehr dazu - ich empfinde keine Liebe mehr zur Schauspielerei", sagte der 57-Jährige.

Eine Ersatzbeschäftigung hat der zweifache Oscarpreisträger ("Milk", "Mystic River") schon gefunden: Am 27. März wird sein erster Roman "Bob Honey Who Just Do Stuff" in den USA veröffentlicht. Es soll sich um ein düster-humorvolles Werk handeln.

Quelle: teleschau - der mediendienst