The Book of Henry

The Book of Henry





Der "Skandalfilm"

Sollte es wirklich dieser Film gewesen sein, der ihn seinen "Star Wars"-Job kostete? Es ist zumindest eine Theorie, die in Branchenblogs wiederholt diskutiert wurde, seit LucasFilm und Colin Trevorrow kürzlich ihre Zusammenarbeit aufgrund "kreativer Differenzen" beendeten: Immerhin waren die US-Kritiken zu Trevorrows Drama "The Book of Henry" im Juni so verheerend, dass der Filmemacher in den sozialen Medien aufgefordert wurde, die Regie von "Star Wars: Episode IX" abzugeben. Ob jene Forderungen - und LucasFilms mutmaßliche Reaktion darauf - gerechtfertigt waren, lässt sich nun auch hierzulande beurteilen: Der Film, in dem eine Mutter (Naomi Watts) den Masterplan ihres hochbegabten Sohnes (Jaeden Lieberher) befolgt, um das Nachbarsmädchen (Maddie Ziegler) vor Missbrauch zu schützen, kommt nun in die Kinos.

Quelle: teleschau - der mediendienst