"Ballerina": John Wick bekommt weibliche Gesellschaft

"Ballerina": John Wick bekommt weibliche Gesellschaft





Nach zwei erfolgreichen Verfilmungen, einem geplanten dritten Teil und der als Prequel angelegten Serie "The Continental" wächst das "John Wick"-Universum offenbar weiter: Wie "The Hollywood Reporter" berichtete, plant Lionsgate mit "Ballerina" noch einen Filmableger über eine junge Auftragskillerin, die die Mörder ihrer Familie verfolgt. Die Geschichte soll sich an Luc Bessons "Nikita" (1990) anlehnen, aber stilisierter dargestellt werden - im Stile von Quentin Tarantino oder Matthew Vaughn. Das Drehbuch zu "Ballerina" schrieb der 23-jährige Newcomer Shay Hatten, der momentan bei Robert Downey Jrs Produktionsfirma Team Downey als Autorenassistent arbeitet. An Hattens Drehbuch sollen auch Universal und Warner Bros. Interesse bekundet haben. Produzent Basil Iwanyk, der bereits hinter allen "John Wick"-Filmen steht, wird "Ballerina" produzieren.

Eine inoffizielle weibliche Antwort auf seinen Action-Überraschungserfolg präsentiert "John Wick"-Regisseur David Leitch ab 24. August mit "Atomic Blonde". Darin prügelt sich Charlize Theron als Topspionin durch das geteilte Berlin.

Quelle: teleschau - der mediendienst