"Millennium"-Star Michael Nyqvist mit 56 Jahren gestorben

"Millennium"-Star Michael Nyqvist mit 56 Jahren gestorben





Michael Nyqvist ist im Kreise seiner Familie am Dienstag mit 56 Jahren verstorben. Er kämpfte ein Jahr lang gegen seinen Lungenkrebs und verlor schließlich den Kampf gegen die Krankheit. Der schwedische Schauspieler wurde mit seiner Rolle des Mikael, "Kalle", Blomkvist in der Verfilmung der "Millennium"-Trilogie von Autor Stieg Larsson an der Seite von Noomi Rapace berühmt.

Hollywood-Rollen folgten - an der Seite von Tom Cruise spielte der charismatische Schwede 2011 in "Mission: Impossible - Phantom Protokoll". 2014 ergatterte er eine Rolle neben Keanu Reeves in "John Wick". Im Fernsehen spielte Nyqvist unter anderem in der Sky-Serie "100 Code" mit.

"Michaels Freude und Leidenschaft waren ansteckend für diejenigen, die ihn kannten und liebten. Sein Charme und Charisma waren unbestreitbar und seine Liebe zur Kunst spürten alle, die das Vergnügen hatten mit ihm arbeiten zu dürfen", äußerte seine Familie.

Der Schauspieler hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Quelle: teleschau - der mediendienst