Bond-Regisseur Sam Mendes soll Comic verfilmen

Bond-Regisseur Sam Mendes soll Comic verfilmen





Vom Agenten-Actionspektakel zur Monster-Mördersuche: Sam Mendes, Regisseur der letzten beiden Bond-Filme "Skyfall" und "Spectre", könnte demnächst die Kinoadaption eines bekannten Comics in Szene setzen. Wie "Deadline" berichtet, soll der 51-Jährige für Sony Pictures die vielfach gelobte Graphic Novel "My Favorite Thing Is Monsters" auf die Leinwand bringen. Zwar dauerten die Verhandlungen noch an, doch ist der 007-Regisseur demnach bereits auch als Mitproduzent eingeplant. Die Comic-Vorlage von Autor und Zeichner Emil Ferris handelt von der zehnjährigen Karen, die im wilden Chicago der 60er-Jahre zwischen Antikriegsdemos und Straßenschlachten den Mörder ihrer Nachbarin sucht - einer Holocaust-Überlebenden, in deren Vergangenheit Karen nachforscht. Während ihrer Reise zwischen dem Schrecken der Nazizeit und den Ausschreitungen der Gegenwart trifft das Mädchen auf jede Menge echte und eingebildete Monster.

Quelle: teleschau - der mediendienst