"World War Z 2" steckt in Schwierigkeiten

"World War Z 2" steckt in Schwierigkeiten





Das Budget wurde gesprengt, das Drehbuch mehrfach umgeschrieben, der Starttermin immer wieder verschoben - und die Produktion des zweiten Teils scheint sich nun ähnlich problematisch zu gestalten: Das zuständige Filmstudio Paramount hat "World War Z 2" sang- und klanglos aus seinem Programm gestrichen. Ursprünglich sollte die Fortsetzung des erfolgreichen Zombiefilms im Juni in die Kinos kommen - ein Termin, der kaum haltbar erschien, nachdem Regisseur J. A. Bayona im Januar 2016 das Handtuch warf und seither kein Ersatz verpflichtet wurde. Paramount hoffe, den Film 2018 oder 2019 zu veröffentlichen, schreibt "Variety" unter Berufung auf Insider. Man wolle die Zeit nutzen, um das Skript zu überarbeiten.

Quelle: teleschau - der mediendienst