Schauspielerin Mary Tyler Moore ist tot

Schauspielerin Mary Tyler Moore ist tot





Die 60-er und 70-er waren Mary Tyler Moores Zeit: Mit Sitcoms wie "The Dick Van Dyke Show" und die "Mary Tyler Moore Show" wurde die Schauspielerin und Fernsehproduzenten bekannt, vor allem in ihrer amerikanischen Heimat. Nun ist sie im Alter von 80 Jahren gestorben, wie eine Sprecherin gegenüber mehreren US-Medien bestätigte; über die Todesursache ist noch nichts bekannt. Mary Tyler Moore kam 1936 in Brooklyn zur Welt. Ihre ersten TV-Auftritt hatte sie schon als Jugendliche in Werbesendungen, 1957 stand sie erstmals für eine Fernsehserie vor der Kamera. In "Richard Diamond, Private Detective" spielte Tyler Moore eine Rezeptionisten, von der allerdings stets nur die Beine zu sehen und die Stimme zu hören war. Nach mehreren kleineren Rollen konnte sie schließlich 1961 mit der "Dick Van Dyke Show" ihren Durchbruch im US-Fernsehen feiern, zehn Jahre später übernahm sie die Hauptrolle in der "Mary Tyler Moore Show". Die Sitcom wurde vor allem von Frauenrechtlerinnen gefeiert, zeigte sich doch erstmals eine starke, unabhängige Frauenfigur. Mary Tyler Moore wurde im Laufe ihrer Karriere mehrfach mit dem Emmy ausgezeichnet, 1980 erhielt sie für ihre Rolle in "Eine ganz normale Familie" einen Golden Globe. Moore war dreimal verheiratet; in den letzten Jahren war die Schauspielerin nur noch selten in der Öffentlichkeit zu sehen.

Quelle: teleschau - der mediendienst