Weltpremiere für Helene Hegemanns "Axolotl Overkill" beim Sundance

Weltpremiere für Helene Hegemanns "Axolotl Overkill" beim Sundance





Sieben Jahre nach ihrem vielbeachteten und kontrovers diskutierten Debütroman "Axolotl Roadkill" feiert Helene Hegemann mit dessen Verfilmung Weltpremiere. Nicht irgendwo hierzulande, wohlgemerkt, sondern auf dem renommierten US-amerikanischen Sundance Festival in Utah. "Axolotl Overkill", so der Titel der von Hegemann selbst inszenierten Adaption, wird im Februar 2017 im Rahmen der Rubrik "World Cinema" gezeigt. Die Hauptrolle der 16-jährigen Mifti, die sich in die Berliner Club- und Drogenszene stürzt, übernimmt die Schweizerin Jasna Fritzi Bauer ("Barbara"); in weiteren Rollen sind Arly Jover, Hans Löw und Laura Tonke zu sehen. "Axolotl Overkill" ist nach "Torpedo" (2009) bereits der zweite Film, bei dem die 24-Jährige die Regie übernimmt.

Quelle: teleschau - der mediendienst