Produzentenpreis für Roadmovie "Die Reise mit Vater"

Produzentenpreis für Roadmovie "Die Reise mit Vater"





Der Münchner Produzent David Lindner Leporda ("Filmallee") erhält den mit 60.000 Euro dotierten Deutschen Nachwuchsproduzentenpreis für den Film "Die Reise mit Vater", der just im Kino gestartet ist. Vor dem Hintergrund des Prager Frühlings von 1968 erzählt der Debütfilm der 1979 in Rumänien geborenen Regisseurin Anca Lazarescu von zwei Brüdern aus Rumänien, die ihrem Vater in der DDR eine lebensrettende Behandlung ermöglichen wollen. Doch dort angekommen, werden sie vom Einmarsch sowjetischer Panzer überrascht und in einem Auffanglager für Touristen interniert. Als sich schließlich einer der Brüder in die Münchner Studentin Ulli (Susanne Bormann) verliebt, stellt sich endgültig die Frage, ob man im Westen bleiben oder in das sozialistische Rumänien zurückkehren soll. - Der Preis der Filmverwertungsgesellschaft VGF wird am 20. Januar im Münchner Prinzregententheater im Rahmen des Bayerischen Filmpreises übergeben.

Quelle: teleschau - der mediendienst