Endlich: Neuer Hauptdarsteller für Freddie-Mercury-Film

Endlich: Neuer Hauptdarsteller für Freddie-Mercury-Film





Kann die Klappe für das lang geplante Freddie-Mercury-Biopic nun endlich fallen? Wie "Variety" berichtet, ist mit Rami Malek ein neuer Hauptdarsteller für "Bohemian Rhapsody" gefunden. Der 35-Jährige, der durch die Amazon-Serie "Mr. Robot" bekannt wurde, heuert bei einem Projekt mit bewegter Produktionsgeschichte an: Ursprünglich sollte Sacha Baron Cohen den Queen-Sänger spielen. Der hatte für die Ausrichtung des Biopics allerdings eine andere Vorstellung als Mercurys ehemalige Bandkollegen Brian May und Roger Taylor, die den Film mitproduzieren. Während Cohen auch die düsteren Kapitel in Mercurys Biografie beleuchten wollte, verfolgen May und Taylor einen familienfreundlicheren Ansatz. Auch der ursprüngliche Regisseur Dexter Fletcher warf einige Monate später aufgrund kreativer Differenzen das Handtuch. Ihn beerbt nach langer Sucher nun Bryan Singer ("X-Men: Apocalypse"), der sich laut einem Instagram-Post schon auf die Zusammenarbeit mit Malek freut.

Quelle: teleschau - der mediendienst