Die Norm - Ist dabei sein wirklich alles?

Die Norm - Ist dabei sein wirklich alles?





Der harte Weg nach Rio

Nach den Olympischen Spielen ist vor den Olympischen Spielen: Auf die Qualifikation zum größten Sportereignis der Welt bereiten sich die Athleten oft jahrelang vor - meist unter Ausschluss der ganz großen Öffentlichkeit. Guido Weihermüller zeigt in seinem Dokumentarfilm nun, welcher Aufwand für den Einzelnen tatsächlich dahinter steckt - und fragt: "Die Norm - Ist dabei sein wirklich alles?". Ein Jahr begleitete der Filmemacher Hamburger Sportler unterschiedlicher Disziplinen auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio. Zwischen Training und Alltag, zwischen Enttäuschung und Freude porträtiert er unter anderem den Schwimmer Jacob Heidtmann und den Weitspringer Sebastian Bayer. Ursprünglich widmete sich das transmediale Projekt, das zudem im Netz verfolgt werden kann, auch den Beachvolleyballerinnen und späteren Olympiasiegerinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig. Aus dem Material soll stattdessen mit "Ludwig/Walkenhorst - Der Weg zu Gold" bald ein eigener Kinofilm entstehen.

Quelle: teleschau - der mediendienst