Drehstart für "Jim Knopf"-Verfilmung

Drehstart für "Jim Knopf"-Verfilmung





Lummerland erobert die Leinwand: Unter Regie von Hollywood-Newcomer Denis Gansel ("Mechanic Resurrection") begann in Potsdam-Babelsberg der Dreh zur Verfilmung des legendären Jugendromans "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer". Michael Endes Bestseller aus dem Jahr 1960 erhält damit seine erste Realfilm-Adaption fürs Kino. Bislang wurde die legendäre Fantasy-Geschichte zweimal als Serie für die Augsburger Puppenkiste umgesetzt. Die Hauptrollen übernehmen Solomon Gordon (Jim Knopf) und Henning Baum (Lukas). Begleitet werden sie auf die Insel mit zwei Bergen von einem Starensemble um Annette Frier (Frau Waas), Christoph Maria Herbst als (Herr Ärmel), Uwe Ochsenknecht (König Alfons) und Milan Peschel (Scheinriese TurTur). Für Gansel ist die Verfilmung "ein absolutes Traumprojekt, seitdem ich als Kind die Hörspielkassetten gehört habe", wie der Filmemacher der Nachrichtenagentur teleschau verriet. "Ich bin zwar ein Fan der Augsburger Puppenkiste, doch so etwas kann man von meiner Version nicht erwarten. Für mich ist es der große Fantasy- und Abenteuerstoff in Deutschland, eine Art deutsches Harry Potter." 60 Tage lang soll in Berlin, München und Kapstadt gedreht werden.

Quelle: teleschau - der mediendienst