Wonder Woman wird UN-Botschafterin

Wonder Woman wird UN-Botschafterin





Neue Mission für Wonder Woman: Im Namen der Vereinten Nationen soll sie sich künftig für Frauenrechte einsetzen. Medienberichten zufolge wird die Comic-Heldin am 21. Oktober, ihrem 75. Geburtstag, in Anwesenheit von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon offiziell zur Ehrenbotschafterin ernannt. Diane Nelson, Präsidentin von Wonder Womans Verlagsheimat DC Comics, hat sich zur Zeremonie im UN-Hauptquartier angekündigt - und wird vermutlich Gal Gadot mitbringen. Die israelische Schauspielerin verkörperte die Amazonenprinzessin in "Batman v Superman: Dawn of Justice" und steht derzeit für einen Einzelfilm über "Wonder Woman" (Start: 15. Juni 2017) vor der Kamera. Die Reaktionen auf die Ankündigung fielen bisher gemischt aus: Während sich die einen freuten, dass die UNO eine Figur würdigt, die von ihrem Zeichner jüngst als homosexuell geoutet wurde, fordern die anderen, dass die Vereinten Nationen doch lieber einer Frauen als Fleisch und Blut echte Führungsrollen anbieten sollen.

Quelle: teleschau - der mediendienst