"James Bond"-Produzenten hoffen weiter auf Daniel Craig

"James Bond"-Produzenten hoffen weiter auf Daniel Craig





Ist doch noch nicht das letzte Wort gesprochen? Daniel Craig zeigte sich zuletzt "James Bond"-müde und verkündete selbst auch mehrmals das Ende seiner Amtszeit im Geheimdienst Ihrer Majestät. Die öffentlich geführte Debatte um den besten Nachfolger könnte nun allerdings ins Stocken kommen, drücken doch führende Produzenten des Agenten-Abenteuers ihre Hoffnungen aus, dass der 48-Jährige den Dienstausweis doch noch nicht einstampfen lässt. So sei Craig "absolut die erste Wahl" von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson, den obersten Bossen der Filmreihe. Dies verkündete mit Callum McDougall ein weiteres Mitglied des Stabs laut "The Hollywood Reporter" im "BBC"-Radio. Laut Quelle habe der Schauspieler allerdings ein 99-Millionen-Dollar-Angebot für zwei weitere "Bond"-Teile ausgeschlagen. Bei den Buchmachern gelten Tom Hiddleston, Aiden Turner und Idris Elba als große Favoriten auf die Nachfolge.

Quelle: teleschau - der mediendienst