Rupert Everetts Regiedebüt wird in Deutschland gedreht

Rupert Everetts Regiedebüt wird in Deutschland gedreht





Mit "The Happy Prince" liefert Schauspieler Rupert Everett ("Die Hochzeit meines besten Freundes") sein Regiedebüt, und er spielt gleichzeitig die Hauptrolle. Der Film handelt vom europäischen Exil des Schriftstellers Oscar Wilde und soll 2017 in die Kinos kommen. Gedreht wird seit 20. September dafür zu großen Teilen in Deutschland: Der hochkarätige Cast um Colin Firth ("The King's Speech"), Emily Watson ("Die Entdeckung der Unendlichkeit"), Tom Wilkinson ("Snowden") und Colin Morgan ("The Huntsman & The Ice Queen") steht in Oberfranken, genauer in in Thurnau, Kulmbach, Mitwitz und Schmölz vor der Kamera.

Quelle: teleschau - der mediendienst