DDR-Kinderfilm-Regisseur Rolf Losansky ist tot

DDR-Kinderfilm-Regisseur Rolf Losansky ist tot





Der wohl bekannteste Kinderfilm-Regisseur der DDR ist tot: Rolf Losansky starb im Alter von 85 Jahren in Potsdam. Der 1931 in Frankfurt (Oder) geborene Filmemacher schuf für die DEFA mehr als 20 Filme für Kinder und Jugendliche. Zu seinen größten Erfolgen gehörten die Franz-Fühmann-Adaption "Die Suche nach dem wunderbunten Vögelchen" (1964), "Ein Schneemann für Afrika" (1977) und "Moritz in der Litfasssäule" (1983), die heute zu den bekanntesten Kinderfilm-Klassikern zählen. Nach der Wende drehte Losansky, der in Babelsberg Regie studierte und zahlreiche Auszeichnungen erhielt, weitere Werke - zuletzt "Hans im Glück" (1999).

Quelle: teleschau - der mediendienst