Meine Zeit mit Cézanne

Meine Zeit mit Cézanne





Eine kunstvolle Freundschaft

Am 22. Oktober erinnert die Kunstszene an den 110. Todestag von Paul Cézanne. Nicht nur die Gemälde des Wegbereiters der Klassischen Moderne gingen in die Geschichte ein, sondern auch die fruchtbare Freundschaft zwischen ihm und Émile Zola, einer der wichtigsten Romanciers Frankreichs Ende des 19. Jahrhunderts. "Meine Zeit mit Cézanne" erzählt von dieser Bindung, entstanden in Jugendjahren in der Provence, erblüht im Pariser Künstlerviertel Montmartre und schließlich erkaltet durch ein bitteres Zerwürfnis. Regielegende Danièle Thompson nahm sich des Themas an und fand in Guillaume Gallienne ihren Cézanne und in Guillaume Canet ihren Zola. Die biografische Tragikomödie startet in ausgesuchten und kunstbewussten Lichtspielhäusern.

Quelle: teleschau - der mediendienst