"Labyrinth": Johnny Depp untersucht Morde an Tupac und B.I.G.

"Labyrinth": Johnny Depp untersucht Morde an Tupac und B.I.G.





Zwei der größten US-Rapper aller Zeiten wurden ermordet - kein Geringerer als Johnny Depp soll die ungelösten Fälle nun in seiner neuen Rolle aufklären. Der Hollywood-Star übernimmt im geplanten Kriminaldrama "Labyrinth" den Part von Russell Poole, eines Ermittlers aus Los Angeles, der Ende der 90er-Jahre die rätselhaften Morde an den Rap-Legenden Tupac Shakur und Biggie Smalls aka Notorious B.I.G. untersuchte. Das auf dem Toronto Film Festival angekündigte Non-Fiction-Werk basiert auf Randall Sullivans Buch "Labyrinth" von 2002. Tupac wurde im September 1996 in Las Vegas erschossen, Notorious B.I.G. etwa ein halbes Jahr später in Los Angeles. Beide Taten sind bis heute nicht aufgeklärt.

Quelle: teleschau - der mediendienst