Ben Affleck: Regie und Hauptrolle in Agatha-Christie-Adaption

Ben Affleck: Regie und Hauptrolle in Agatha-Christie-Adaption





Die Klassikerin des Krimi-Genres erlebt ein ungeahntes Leinwand-Comeback: Agatha Christies Erfolgs-Story "Zeugin der Anklage" von 1933 soll neu verfilmt werden - von keinem Geringeren als Oscargewinner Ben Affleck, der nach Angaben des Portals "Deadline" sowohl die Regie und Produktion als auch die Hauptrolle übernehmen könnte. Der 44-Jährige würde damit in die Fußstapfen von Billy Wilder treten, der den Stoff bereits 1957 unter anderem mit Marlene Dietrich prominent besetzt adaptierte - und für seinen Genre-Klassiker sechs Oscar-Nominierungen erhielt. Mit der Geschichte um den Gerichtsprozess gegen einen Mann, dem der Mord an seiner Geliebten vorgeworfen wird, würde Affleck nach "The Town - Stadt ohne Gnade" (2010) und "Argo" (2012) bereits zum dritten Mal vor und hinter der Kamera agieren.

Quelle: teleschau - der mediendienst