Neues Projekt: Roland Emmerich lässt Mond auf Erde stürzen

Neues Projekt: Roland Emmerich lässt Mond auf Erde stürzen





Katastrophen-Spezialist Roland Emmerich beschäftigt sich mal wieder mit der spektakulären Auslöschung unseres Heimatplaneten: Momentan startet der 60-Jährige in seinem Blockbuster-Sequel "Independence Day 2: Wiederkehr" (Start: 14. Juli) abermals eine Alien-Invasion in Richtung Erde, da droht aus dem Himmel schon die nächste Gefahr - wenn auch der Menschheit wesentlich vertrauter: Im nächsten epischen Sci-Fi-Katastrophen-Projekt des deutschstämmigen Regisseurs und Wahl-Kaliforniers löst sich der Mond aus seiner Umlaufbahn und droht, auf den blauen Planeten zu stürzen. Nach Angaben des Portals "Deadline" nimmt in dem Spektakel unter dem Titel "Moonfall" ähnlich wie in "2012" eine kleine Gruppe seltsamer Charaktere das Schicksal der Erde in die Hand, um die Menschheit vor der Auslöschung zu retten.

Quelle: teleschau - der mediendienst