Daniel Craig quittiert 007-Dienst

Daniel Craig quittiert 007-Dienst





Die Debatten um den neuen Bond-Darsteller sind eröffnet: Nachdem es bereits im vergangenen Jahr entsprechende Andeutungen gegeben hatte, beendet Daniel Craig seine Karriere als 007-Darsteller nach zehn Jahren nun wohl definitiv. Wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf Insider berichtet, habe der 48-Jährige einen 90-Millionen-Dollar-Deal für zwei weitere James-Bond-Filme ausgeschlagen. Der im vergangenen Jahr gestartete 24. Bond, "Spectre", ist damit der letzte Auftritt des britischen Schauspielers im Dienste Ihrer Majestät. Insgesamt verkörperte Craig den berühmten Agenten viermal: 2006 übernahm er in "Casino Royale" den begehrten Part von Pierce Brosnan, es folgten "Ein Quantum Trost" (2008) und "Skyfall" (2012).

Quelle: teleschau - der mediendienst