"Return to Montauk": Volker Schlöndorff dreht Frisch-Hommage

"Return to Montauk": Volker Schlöndorff dreht Frisch-Hommage





Nach seinem Historien-Kammerspiel "Diplomatie" widmet sich der deutsche Starregisseur Volker Schlöndorff nun einem starbesetzten Liebes-Drama: In "Return To Montauk" erzählt der 77-Jährige von einem verheirateten Schriftsteller, der nach 17 Jahren seine große Liebe wiedertrifft und mit ihr noch einmal ein Wochenende im früheren Liebesnest in Montauk auf Long Island, New York verbringt. Das Drama mit Stellan Skarsgård und Nina Hoss in den Hauptrollen basiert lose auf Max Frischs Erzählung "Montauk" von 1975, in der der Schweizer Autor ein wahres Ereignis aus seinem Leben verarbeitet. Schlöndorff zufolge handle es sich jedoch nicht um eine Verfilmung des Buches, vielmehr sei das Werk "dem Andenken von Max Frisch gewidmet". Seit Ende April wird in New York und auf Long Island gedreht, die spätere Produktion findet in Berlin statt. Ins Kino kommt "Return to Montauk" 2017.

Quelle: teleschau - der mediendienst