Nominierte für Deutschen Filmpreis bekanntgegeben

Nominierte für Deutschen Filmpreis bekanntgegeben





Die Deutsche Filmakademie hat die Nominierten für den diesjährigen Deutschen Filmpreis verkündet. Akademie-Präsidentin Iris Berben, Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Vorstand Christiane Paul gaben bekannt, wer sich am 27. Mai in Berlin Chancen auf eine Lola ausrechnen kann. In der Kategorie "Bester Spielfilm" nominiert sind Tom Tykwers "Ein Hologramm für den König", "Der Staat gegen Fritz Bauer", "4 Könige", "Er ist wieder da", "Grüße aus Fukushima" sowie "Herbert". Um die Auszeichnung für die "Beste weibliche Hauptrolle" konkurrieren Jördis Triebel ("Ein Atem"), Rosalie Thomass ("Grüße aus Fukushima") und Laura Tonke ("Hedi Schneider steckt fest"), bei den männlichen Pendants machen Burghart Klaußner ("Der Staat gegen Fritz Bauer"), Oliver Masucci ("Er ist wieder da") und Peter Kurth ("Herbert") den Wettbewerb unter sich aus. Insgesamt werden die Trophäen in 16 Kategorien vergeben.

Quelle: teleschau - der mediendienst