Deutscher Film im Wettbewerb von Cannes vertreten

Deutscher Film im Wettbewerb von Cannes vertreten





Es ist eine kleine Sensation: Endlich nimmt in diesem Jahr wieder ein deutscher Film am Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes teil. So findet sich unter den 20 Werken, die um die Goldene Palme konkurrieren, überraschend auch die Tragikomödie "Toni Erdmann" der Regisseurin Maren Ade. Die 39-jährige Filmemacherin, die bei der Berlinale 2009 mit dem Drama "Alle Anderen" den Silbernen Bären gewann, findet sich in illustrer Gesellschaft: Bei der 69. Ausgabe des renommiertesten europäischen Festivals tritt sie gegen Starregisseure wie Ken Loach mit seinem 15. Wettbewerbs-Beitrag "I, Daniel Blake", die zweifachen Gewinner Jean-Pierre und Luc Dardenne ("La fille inconnue"), Pedro Almodóvar ("Julieta"), Jeff Nichols ("Loving") und Jim Jarmusch ("Paterson") an. Die Filmfestspiele von Cannes finden vom 11. bis 22. Mai statt, den Jury-Vorstand übernimmt in diesem Jahr "Mad Max"-Regisseur George Miller.

Quelle: teleschau - der mediendienst