Café Waldluft

Café Waldluft





"Welcome To The Hotel Berchtesgadenia"

Die bayerische Willkommenskultur: sagenumwoben! Und nirgends ist Bayern so bayerisch wie im Berchtesgadener Land, wo wahrlich noch geschuhplattlert und das Waldhorn geblasen wird. Dort, wo der Watzmann ruft und das Echo des Königsees niemals verstummt. Internationale Besucher ist man hier schon lange gewohnt, vom "Preißn" bis zum Japaner, Amerikaner, Russen ... Doch nun kommen da Leute mit fremder Sprache und Hautfarbe daher, mit anderen Sitten und anderer Religion. Ja, die Flüchtlingsströme haben auch vor dem Alpenidyll keinen Halt gemacht. Und die tiefschwarze Seele wird wie nie zuvor auf die Probe gestellt. Matthias Koßmehl, selbst aus der Region, besuchte für seine Dokumentation das "Café Waldluft", ein fast vergessenes altes Parkhotel, in dem jüngst 35 Flüchtlinge unterkamen. Nicht nur die, die Anwohner wie Touristen, auch das altehrwürdige Gasthaus selbst haben so interessante Geschichten zu erzählen, dass die Jury der Leipziger DOK-Filmwochen das Werk zu ihrem Sieger 2015 erklärte. Nun startet "Café Waldluft" in ausgesuchten Lichtspielhäusern.

Quelle: teleschau - der mediendienst