Feuer bewahren, nicht Asche anbeten

Feuer bewahren, nicht Asche anbeten





Tanz und Tradition

Das Ballett gilt als eigener Kosmos, als Kunstform, die sich vor allem aus sich selbst heraus neu erfindet. Auf den vielfältigen Bezug zur eigenen Tradition verweist auch der Titel des Dokumentarfilms "Feuer bewahren, nicht Asche anbeten" von Annette von Wangenheim. Die Regisseurin begleitet darin einen der bedeutendsten Tanz-Choreografen Europas: Martin Schläpfer, seines Zeichens Ballettdirektor an der Düsseldorfer und Duisburger Deutschen Oper am Rhein. Dort inszenierte der als revolutionär geltende Künstler zwei Uraufführungen, deren Entstehung der Film dokumentiert - garniert mit Interviews und vielfältigen Eindrücken aus Schläpfers Privat- und Arbeitsleben. Ein Einblick in den Schöpfungsprozess eines Genies.

Quelle: teleschau - der mediendienst