"Memento" wird neu aufgelegt

"Memento" wird neu aufgelegt





Gerade 15 Jahre ist es her, dass Christopher Nolan mit seinem rückwärts erzählten Drama "Memento" Aufmerksamkeit erregte. Nun soll der außergewöhnliche Film um einen Mann mit Gedächtnisverlust (damals Guy Pearce), neu aufgelegt werden. Produziert werden soll das Remake von Andrea Iervolino und Monika Bacardi. Letztere ließ in einer Stellungnahme verlauten: "Wir möchten uns nah an Christopher Nolans Vision halten und einen erinnerungswürdigen Film schaffen, der ebenso kantig, ikonisch und auszeichnungswürdig ist, wie das Original." Regisseur und Darsteller stehen noch nicht fest, ebenso wenig, ob Nolan etwas zur Neuauflage beitragen wird.

Quelle: teleschau - der mediendienst