"Gamergate" wird verfilmt: Hauptrolle für Scarlett Johansson?

"Gamergate" wird verfilmt: Hauptrolle für Scarlett Johansson?





Unter dem Begriff "Gamergate" thematisierte das Netz im vergangenen Jahr eine Welle sexistischer Angriffe gegen feministische Positionen im Bezug auf Computerspiele und die Gamer-Community. Nun soll der Skandal verfilmt werden: Nach Angaben des Branchenportals "Deadline" sei eine Kino-Umsetzung der noch nicht veröffentlichten Memoiren von Zoe Quinn geplant. Die Spieleentwicklerin Quinn war neben YouTube-Game-Kritikerin Anita Sarkeesian eine der Frauen gewesen, die im Netz heftigsten persönlichen Beleidigungen und sogar Morddrohungen ausgesetzt waren. Interesse an der Rolle Quinns habe bislang insbesondere Scarlett Johansson ("Avengers: Age of Ultron") angemeldet.

Quelle: teleschau - der mediendienst