Hördur - Zwischen den Welten

Hördur - Zwischen den Welten





Furien auf dem Bauernhof

Kulturendrama trifft Pferdefilm: Die junge Aylin (Almila Bagriacik) lebt ein stressiges Leben. Nicht nur muss sie sich völlig allein um ihren kleinen Bruder kümmern, weil ihr Vater Hasan (Hilmi Sözer) nie zuhause ist. Zu allem Überfluss wird die Teenagerin in der Schule auch noch gemobbt. Irgendwann hat sie in "Hördur - Zwischen den Welten" genug: Aylin wehrt sich - und wird mit Sozialstunden bestraft. Die leistet sie auf dem Bauernhof ab, schaufelt Mist, striegelt Pferde und ist der strengen Hofbesitzerin Iris (Felicitas Woll) ausgesetzt. Nur das Islandpferd Hördur macht sie glücklich. Auf dem edlen Ross lernt Aylin das Reiten und kann endlich wieder lachen. Bis ihr strenger Vater, der das Reiten als deutsche Yuppie-Beschäftigung ansieht, seiner Tochter den Umgang mit dem geliebten Hördur verbietet ...

Quelle: teleschau - der mediendienst