Berlinale 2016: Meryl Streep leitet die Jury

Berlinale 2016: Meryl Streep leitet die Jury





Für alles gibt es eine Premiere: Meryl Streep, dreifache Oscargewinnerin, wird Präsidentin der Berlinale-Jury 2016 und übernimmt damit erstmals den Vorsitz einer Filmfestival-Komission. Gemeinsam mit den weiteren Jurymitgliedern entscheidet die 66-Jährige, die 2012 selbst mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden war, zwischen 11. und 21. Februar über die Vergabe der Goldenen und Silbernen Bären. Wie die US-Schauspielerin mitteilte, sehe sie ihrer Aufgabe "mit besonders großer Freude und Spannung entgegen". Allerdings sei die Verantwortung "fast etwas einschüchternd, da ich noch nie Präsidentin von irgendetwas gewesen bin". Streep hoffe, sie "kann an den Standard der hervorragenden Jurys der vergangenen Jahre anknüpfen". Im vergangenen Jahr hatte Darren Aronofsky den Juryvorsitz innegehabt. Berlinale-Leiter Dieter Kosslick nannte Streep "eine der kreativsten und facettenreichsten Filmkünstlerinnen".

Quelle: teleschau - der mediendienst