Multikulti an der Nordsee: Didi Hallervorden in Ostfriesen-Komödie

Multikulti an der Nordsee: Didi Hallervorden in Ostfriesen-Komödie





An der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand - kommt es im Film "Ostfriesisch intensiv" zum Aufeinandertreffen der Kulturen. Soeben hat der Dreh der norddeutschen Komödie mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle begonnen. Die 80-jährige Komiker-Legende verkörpert darin einen miesepetrigen Einheimischen namens Uwe, der sich für den "letzten echten Osfriesen" hält und ausschließlich Plattdeutsch redet. Als eines Tages eine Gruppe Migranten in seinem gepfändeten Haus einzieht, sieht sich Uwe unfreiwillig mit der großen Welt konfrontiert. Die Dreharbeiten zu "Ostfriesisch intensiv" finden unter Regie von Gregory Kirchhoff noch bis Anfang November im Landkreis Harburg, am Harburger Hafen sowie an der Nordseeküste statt.

Quelle: teleschau - der mediendienst