Russell Crowe wird vom Kapitän zum Sklaven

Russell Crowe wird vom Kapitän zum Sklaven





Einst spielte er in "Gladiator" einen der berühmtesten Sklaven der Filmgeschichte. Nun begibt sich Russell Crowe erneut in Ketten: Im Historiendrama "Sand and Blood" wird der 51-Jährige den amerikanischen Kapitän James Riley verkörpern, der 1851 mit seiner Crew vor der Westsaharischen Küste Schiffsbruch erlitt. Die Verfilmung basiert auf einem Sachbuch von Dean King und erzählt von einer strapazierenden Reise: Die Überlebenden des Schiffs werden gefunden - und prompt an Sklavenhändler verkauft. Riley kann sie überzeugen, dass er für einen europäischen Konsul in Marokko von höchstem Wert sei. Es beginnt eine Reise über tausend Kilometer durch die Wüste. Ob Crowe, der zuletzt im Historiendrama "Das Versprechen eines Lebens" Regie und Hauptrolle übernahm, sich auch für "Sand and Blood" in den Regiesessel begibt, ist noch unklar.

Quelle: teleschau - der mediendienst