Brie Larson gewinnt bald den "Kampf der Geschlechter"

Brie Larson gewinnt bald den "Kampf der Geschlechter"





Indie-Film-Darling Brie Larson ("Greenberg", "Dating Queen") schlägt bald auf dem Platz zu: Nach Angaben des "Hollywood Reporter" übernimmt die 25-Jährige im Sportdrama "Battle of the Sexes" die weibliche Hauptrolle der Profitennisspielerin Billie Jean King. Unter Leitung der "Little Miss Sunshine"-Regisseure Jonathan Dayton und Valerie Faris widmet sich der Film dem legendären Tennisschaukampf von 1973, der als "Kampf der Geschlechter" in die Geschichte einging. Vor dem bis dahin größten Tennispublikum aller Zeiten besiegte die damals 29-jährige King im Astrodome in Houston den 55-jährigen Ex-Wimbledonsieger Bobby Riggs in drei Sätzen. Ursprünglich war Kings Figur für Emma Stone vorgesehen, die aber aus Termingründen absagen musste. Riggs wird von Steve Carell ("Foxcatcher") verkörpert, das Drehbuch stammt von "Slumdog Millionär"-Autor Simon Beaufoy.

Quelle: teleschau - der mediendienst