Spike Lee und Gena Rowlands erhalten Ehren-Oscars

Spike Lee und Gena Rowlands erhalten Ehren-Oscars





And the Oscar goes to ... Diesen Satz werden Hollywood-Stars erst wieder in einem halben Jahr zu hören kriegen, wenn die begehrtesten Filmtrophäen der Welt in Los Angeles überreicht werden. Doch schon jetzt verkündete die Academy of Motion Picture Arts and Sciences: Regisseur Spike Lee ("Jungle Fever", "Malcom X") und Schauspielerin Gena Rowlands ("Wie ein einziger Tag", "Opening Night") erhalten die sogenannten Ehren-Oscars fürs Lebenswerk. Der 58-jährige Filmemacher Lee wurde für "Do the Right Thing" und "4 Little Girls" in der Vergangenheit zweimal für einen Oscar nominiert. Ebenfalls auf zwei Nominierungen bringt es die 85-jährige Gena Rowlands, die für "Eine Frau unter Einfluß" und "Gloria, die Gangsterbraut" als Anwärterin für den Preis als beste Hauptdarstellerin auserwählt wurde. Lee und Rowlands gelten als besonders einflussreiche Vertreter des Independent-Kinos. Eine weitere Auszeichnung geht an Debbie Reynolds ("Singin' in the Rain"). Die 83-Jährige erhält für ihr humanitäres Engagement für psychisch Kranke den Jean-Hersholt-Preis. Überreicht werden alle Ehren-Trophäen am 14. November. Seit 2009 werden die Ehren-Oscars getrennt von der großen Oscar-Verleihung vergeben, die traditionell im Februar in Los Angeles über die Bühne geht.

Quelle: teleschau - der mediendienst