"Meine Freundin Conni" kommt ins Kino

"Meine Freundin Conni" kommt ins Kino





"Meine Freundin Conni"-Bücher gehören heutzutage zur Familien-Grundausstattung wie Buggy und Lieblingskuscheltier. Erfunden hat das aufgeweckte, kleine Mädchen, das auch in Form von Hörbüchern und einer Zeichentrickserie großen Zuspruch findet, Lilian Schneider. Jetzt will die abenteuerlustige Conni auch endlich die Leinwand erobern. Der zwölfjährige "Honig im Kopf"- Ministar Emma Schweiger wird die Titelrolle übernehmen, ihr Vater Til Schweiger wird einen Gastauftritt absolvieren. Anfang Juli fiel unter der Regie Franziska Buchs ("Emil und die Detektive", "Bibi Blocksberg") die erste Klappe. Noch bis 1. September wird in Berlin und Brandenburg gedreht. In weiteren Rollen sind Oskar Keymer als Connis bester Freund Paul, Heino Ferch als Schuldirektor, Kurt Krömer als Zoofachverkäufer und Anneke Kim Sarnau als Connis Lehrerin Frau Lindmann zu sehen. Iris Berben wird Connis Oma Marianne spielen, die einen Gnadenhof betreibt. 2016 soll der Film in den deutschen Kinos anlaufen.

Quelle: teleschau - der mediendienst