Zurück zu Zappa

Zurück zu Zappa





Soeben startete in den USA die Komödie "Smosh: The Movie" von Alex Winter ("Freaks") über zwei als "Smosh" bekannte youtuber, die in die virtuelle Realität reisen müssen, um ein peinliches Video aus dem Netz verschwinden zu lassen. In seinem nächsten Film wird sich Winter um die Vergangenheit kümmern: Er plant einen Dokumentarfilm über den 1993 viel zu früh verstorbenen, autodidaktischen Ausnahmemusiker Frank Zappa. Da die Erben des unglaublich produktiven Komponisten und Musikers, der in seinem recht kurzen Leben an die 70 Alben herausgebracht hat, den Filmemacher und Schauspieler bei seiner Arbeit unterstützen werden, kann man mit aufregenden, noch nie gesehenen Konzert-Mitschnitten und Interviews rechnen. Laut dem Branchenmagazin "Empire" wünscht sich Winter alles andere als eine geradliniges Biopic, sondern "eine epische Saga über einen großartigen amerikanischen Künstler und Denker", die in Zappas eigenen Worten erzählt wird. Der noch unbetitelte Film soll 2017 in die Kinos kommen.

Quelle: teleschau - der mediendienst