Schauspieler und Musiker Theodore Bikel ist tot

Schauspieler und Musiker Theodore Bikel ist tot





Schauspieler, Musicaldarsteller, Musiker: Der vielseitige Künstler Theodore Bikel ist gestorben. 1924 in Wien geboren flüchtete er 1938 nach dem "Anschluss" Österreichs an Nazi-Deutschland mit seiner Familie nach Palästina. Nach einem Schauspielstudium in London zog es ihn 1954 in die USA, 1961 wurde Bikel amerikanischer Staatsbürger. Sein Hollywood-Debüt gab er 1951 neben Humphrey Bogart und Katharine Hepburn in "African Queen". Für seine Nebenrolle in "Flucht in Ketten" (1958) war er für den Oscar nominiert. Auch am Broadway brillierte er über Jahre hinweg, etwa in "Anatevka" und in "The Sound Of Music". In der traditionellen Folk-Szene machte er sich ab Mitte der 50er-Jahre einen Namen als Sänger und Gitarrist, gründete er mit Pete Seeger das Newport Folk Festival und trat gemeinsam mit Bob Dylan auf. Während der Unterstützer der Demokratischen Partei vor der Kamera zuletzt nur noch selten zu sehen war, stand er bis 2014 noch als Musiker auf der Bühne. Theodore Bikel starb 91-jährig in einem Krankenhaus in Kalifornien. Er hinterlässt eine Ehefrau, zwei Söhne und drei Enkelkinder.

Quelle: teleschau - der mediendienst