Lawrence in Love

Lawrence in Love





Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, wird Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence nach Beendigung der "Tribute von Panem"-Reihe bei der Love-Story "Das Rosie-Project" mitspielen. In dem Bestseller des australischen Autors Graeme Simsion entwickelt ein Genetiker ein wissenschaftliches Verfahren, um endlich die perfekte Frau zu finden. Doch dann trifft er auf Rosie Jarman (Lawrence), die das Gegenteil von einer idealen Partnerin, dafür aber womöglich seine Seelenverwandte ist. Phil Lord und Christopher Mile ("The LEGO Movie") sollten eigentlich bei der romantischen Liebeskomödie Regie führen, müssen sich aber nun um den jungen Han Solo kümmern, da sie das "Star Wars"-Spin-off um den beliebten Weltraumschurken inszenieren werden. Im Gegensatz zum wieder vakanten Regiestuhl ist das Drehbuch dagegen schon fertig, Scott Neustadter und Michael Weber ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") haben es verfasst. Jennifer Lawrence verliebt sich derweil erst einmal im Film in Chris Pratt, die Sci-Fi-Lovestory "Passengers" befindet sich gerade in der Vorproduktion und startet 2016. Zuvor wird sie ab 19. November hierzulande im "Tribute von Panem"-Finale "Mockingjay Teil 2" zu sehen sein und ab 4. Februar 2016 in "Joy", einer weiteren Zusammenarbeit mit Regisseur David O. Russell, mit dem Lawrence bereits "American Hustle" (2013) und "Silver Linings" (2012) drehen durfte.

Quelle: teleschau - der mediendienst