Paramount möchte schneller ins Heimkino

Paramount möchte schneller ins Heimkino





Gerade erst im Kino, und schon zu Hause: Paramount Pictures möchte dem "Wall Street Journal" zufolge Filme früher ins Heimkino bringen. Und zwar zwei Wochen nachdem sie in weniger als 300 Lichtspielhäusern gezeigt werden. Als Gegenleistung geht ein Teil der Heimkino-Einnahmen an die Kinobetreiber. Zum Testballon gehören die beiden Horrorfilme "Paranormal Activity: The Ghost Dimension" (Kinostart: 22.10.) und "Scout's Guide To The Zombie Apocalypse" (Filmstart: 16.7.), die nur bei den Kinoketten AMV und Cineplex laufen. Sollte sich die Vorgehensweise rechnen, würde man eventuell genauso mit Blockbustern wie "Mission Impossible", "Transformers" und "Star Trek" verfahren. Bislang erscheinen Kinofilme frühestens 90 Tage nach Kinostart auf DVD, Blu-ray Disc und als VoD. Die lange Wartezeit fördere aber laut Experten den Handel mit Raubkopien.

Quelle: teleschau - der mediendienst