Han - bald Solo

Han - bald Solo





"Ich weiß, Sie mögen mich, weil ich ein Schurke bin!", sagt Han Solo in "Das Imperium schlägt zurück" zu Prinzessin Leia. Doch nicht nur Leia, sondern Millionen von Fans weltweit sind auf ewig dem ruppigen Charme von Han Solo verfallen, der in den ersten drei "Star Wars"-Filmen stets von Harrison Ford verkörpert wurde. Für all diese Zuschauer gibt es tolle Nachrichten: Der Disney-Konzern kündigte einen im doppelten Wortsinn "Han-Solo-Film" an. Das noch titellose Spin-off soll die jungen Jahre des sympathischen Halunken, den Luke und Obi-Wan Kenobi in der gesetzlosen Stadt Mos Eisley kennenlernen, beleuchten. Das bewährte Regie-Duo Phil Lord und Chris Miller ("The LEGO Movie", "21 Jump Street") wird den Film inszenieren. Star-Wars-Drehbuch-Veteran Lawrence Kasdan und sein Sohn Jon werden für das Skript verantwortlich sein. Wer den blutjungen Han Solo spielen wird - Harrison Ford kommt mit seinen 72 Jahren dafür leider nicht mehr in Frage -, ist noch nicht bekannt. Aaron Paul ("Breaking Bad") wurde allerdings bereits in Vergangenheit als möglicher Kandidat gehandelt und brachte sich nun per Twitter abermals ins Gespräch: "Meine Träume werden wahr", schrieb er dort inklusive Verlinkung zur Filmankündigung. Zuvor wird aber Harrison Ford im Dezember im heiß ersehnten siebten "Star Wars"-Film mit dem Untertitel "Das Erwachen der Macht" wieder als Han Solo zu sehen sein. Das Spin-Off um den Captain des Rasenden Falken soll dann am 25. Mai 2018 in den USA und womöglich auch hierzulande starten.

Quelle: teleschau - der mediendienst