Claire Denis plant Sci-Fi-Film

Claire Denis plant Sci-Fi-Film





Die 69-jährige französische Filmemacherin Claire Denis wird demnächst ihr englischsprachiges Regiedebüt geben. Bekannt ist die Regisseurin für ihre eigensinnigen Dramen ("Der Fremdenlegionär", "35 Rum", "White Material"). Ihre letzte Arbeit "Les Salauds - Dreckskerle" wurde 2013 beim Filmfestival in Cannes in der Sektion "Un Certain Regard" nominiert. Nun plant sie einen Science-Fiction-Film. Die Grundidee dazu stammt von Denis selbst sowie ihrem Stammautor Jean-Pol Fargeau. Das finale Drehbuch will sie gemeinsam mit der britischen Autorin Zadie Smith ("Zähne zeigen") und deren Ehemann, dem Literaten und Poeten Nick Laird, verfassen. Angesiedelt sein soll der Film in der Zukunft in einem weit entfernten Sonnensystem, doch soll das Leben dort der Gegenwart auf den ersten Blick verblüffend ähneln. Der zu Denis' Team gehörende Astrophysiker Aurélien Barrau, der ein Experte für schwarze Löcher ist, soll dafür sorgen, dass die Geschichte auch wissenschaftlich Hand und Fuß hat. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich bereits Ende 2015 oder Anfang 2016 in Köln beginnen.

Quelle: teleschau - der mediendienst