"Titanic"-Komponist James Horner ist tot

"Titanic"-Komponist James Horner ist tot





Der Komponist James Horner ist tödlich verunglückt. Wie US-Medien berichten, stürzte er als Pilot und einziger Insasse seines eigenen Kleinflugzeugs im kalifornischen Hinterland ab. Er wurde 61 Jahre alt. Nach einer Universitätskarriere lag nach dem Ende der 70-er sein Hauptaugenmerk auf Hollywood. Mit "Star Trek II: Der Zorn des Khan" gelang ihm 1982 der Durchbruch. Unter den mehr als 100 Filmen, für die er die Musik schrieb, befanden sich Klassiker wie "Aliens" (1986), "Feld der Träume" (1989), "Apollo 13" (1995), "Braveheart" (1995), "A Beautiful Mind" (2001) und "Avatar" (2009). Für seine Arbeit an "Titanic" (1997) und den dazugehörigen Hit "My Heart Will Go On" bekam er jeweils einen Oscar. Acht weitere Nominierungen standen zu Buche. Zudem gewann er fünf Grammys. Zuletzt arbeitete er an den sich in der Vorproduktion befindlichen "Avatar"-Nachfolgern 2 und 3. Horner hinterlässt eine Ehefrau und zwei Töchter.

Quelle: teleschau - der mediendienst